"Horchposten 1941" - Klanginstallation
In Zusammenarbeit mit der Friedrich-Ebert-Stiftung - Fritz-Erler-Forum Baden-Württemberg

Die interaktive russisch-deutsche Klanginstallation "Horchposten 1941" von Jochen Langner und Andreas von Westphalen steht in der Tradition zahlreicher geschichtswissenschaftlicher Projekte der Friedrich-Ebert-Stiftung, die darauf abzielen, durch grenzüberschreitenden Austausch und internationale Diskussionen zu einem gemeinsamen europäischen Geschichtsverständnis beizutragen. Es ist uns ein besonderes Anliegen gerade heute in Zeiten der politischen Krise an die millionenfachen Opfer in der Sowjetunion im Zweiten Weltkrieg zu erinnern, damit wir uns einer gemeinsamen Zukunft verpflichtet fühlen.
Die interaktive russisch-deutsche Klanginstallation "Horchposten 1941" bietet einen individuell erfahrbaren Erinnerungsraum zum Ostfeldzug des Zweiten Weltkrieges, insbesondere der Belagerung Leningrads. Das Ziel ist es, den russischen und deutschen Besuchern nicht nur die Erfahrung der Kriegsgeneration des jeweils eigenen Landes zu präsentieren, sondern auch einen Perspektivwechsel zu ermöglichen, in dem sie auch den Blickwinkel des ehemaligen Feindes einnehmen können. Dadurch gibt die Installation die Gelegenheit zu einem dialogischen Erinnern, jenseits der typischen nationalen Blickwinkel.
In diesem Sinne ist der "Horchposten" in besonderer Weise geeignet, die Erinnerung an den Terrorkrieg gegen sowjetische Städte wach zu halten, um ein Zeichen für die Notwendigkeit des Gelingens der deutsch-russischen Beziehungen zu setzen.
Eröffnung am 16.5.2017, 19 Uhr im Saal der Abendakademie
Die Installation ist bis einschließlich 24.5.2017 vor Ort.
Öffnungszeiten: Mo-Fr, 8-22 Uhr, Sa, 9-20 Uhr, So, 9-18 Uhr.
Einlass ist jeweils bis spätestens 1,5 Stunden vor Schließung des Hauses möglich.
Sie erhalten an unserem Info-Punkt Kopfhörer und Handys gegen Hinterlegung eines Pfandes.
Gruppen melden sich bitte unter Tel.: 1076-105 an.

M102002
Kursleitende:


0,00 €
Die Veranstaltung ist bereits beendet. Sollten Sie Interesse an einer anderen Veranstaltung haben kontaktieren Sie uns bitte.
Der Anmeldeschluss ist erreicht. Bei Interesse kontaktieren Sie den unten genannten Ansprechpartner.
Belegung:

Ihr Ansprechpartner bei Rückfragen zum Kurs (Keine Anmeldung)

Dr. Gerlinde Kammer
Gesellschaft und Politik, Kultur, vhs on tour,
Schulen, Grundbildung, Barriere-frei lernen
Abteilungsleiterin
0621 1076-106
g.kammer@abendakademie-mannheim.de
 
  1. Wir im Netz