Harry G. Frankfurt: BullshitDie Bedrohung durch das verantwortungslose Gerede

Als hätte er es geahnt - vor zwanzig Jahren schon. Damals publizierte der US-amerikanische Philosoph Harry G. Frankfurt einen Aufsatz, der wie eine Bombe einschlug. Visionär diagnostizierte er eine neue Form des öffentlichen Gesprächs, das sich von Fakt und Wahrheit abkoppelt und eine Scheinwelt erzeugt. Bullshit, schwer ins Deutsche übersetzbar, riecht nach Lüge, Humbug und Gerücht und ist dennoch mehr und anderes. Bullshit verzichtet auf jedwede sorgfältige Beschreibung von Wirklichkeit. Es ist ein Sprechen ohne Sachkompetenz. Im öffentlichen Diskurs gewinnt es Anhänger, weil auch die anderen die Sachen nicht kennen, über die sie doch reden möchten. Und so verbreitet es sich wie ein Pilz und höhlt die Glaubwürdigkeit des Argumentierens aus. Weshalb neigen moderne Gesellschaften dazu, die Wirklichkeit zu fälschen? Wer steckt dahinter, wer profitiert davon?

N114004
Kursleitende: Dr. Peter Vollbrecht, Philosoph

1 Vormittag, 21.01.2018,
Sonntag, 11:00 - 13:00 Uhr
1 Termin(e)
Abendakademie, U 1, 16 - 19, 68161 Mannheim, Raum: "Cafe U 1", Abendakademie, Raum 09 "Cafe in U1"
10,00 €
Vorverkauf 10 €, Tageskasse 12 €
Die Veranstaltung ist bereits beendet. Sollten Sie Interesse an einer anderen Veranstaltung haben kontaktieren Sie uns bitte.
Der Anmeldeschluss ist erreicht. Bei Interesse kontaktieren Sie den unten genannten Ansprechpartner.
Belegung:

Ihr Ansprechpartner bei Rückfragen zum Kurs (Keine Anmeldung)

Dr. Gerlinde Kammer
Gesellschaft und Politik, Kultur, vhs on tour,
Schulen, Grundbildung, Barriere-frei lernen
Abteilungsleiterin
0621 1076-106
g.kammer@abendakademie-mannheim.de
 
  1. Wir im Netz