Müll als Kunst - Asaroton-Mosaiken

Eines der berühmtesten Mosaiken der Antike, das Asaroton, zeigte die Überreste eines üppigen Mahls. Das Motiv ist unter anderem in den Vatikanischen Museen zu bestaunen und wirft bis heute Fragen auf: Waren die Speisereste Gaben an die Toten? Sind die Mosaiken Ausdruck von Überfluss und Luxus der oberen Zehntausend? Und nicht zu vergessen: Wie gelangte das Motiv auf die Böden christlicher Kirchen?

M131008
Dr. Mona Hornik, Archäologin

1 Nachmittag, 24.04.2017,
Montag, 15:00 - 16:30 Uhr
1 Termin(e)
Abendakademie, U 1, 16 - 19, 68161 Mannheim-Innenstadt, Vortragssaal
6,00 €
Die Veranstaltung ist bereits beendet. Sollten Sie Interesse an einer anderen Veranstaltung haben kontaktieren Sie uns bitte.
Der Anmeldeschluss ist erreicht. Bei Interesse kontaktieren Sie den unten genannten Ansprechpartner.
Belegung:

Ihr Ansprechpartner bei Rückfragen zum Kurs (Keine Anmeldung)

Dorit Rode
Gesellschaft und Politik, Kultur, vhs on tour
Pädagogische Mitarbeiterin
0621 1076-116

Weitere Veranstaltungen von Dr. Mona Hornik

 
  1. Wir im Netz