Regeln

Unsere aktuellen Corona-Regeln

Zum 11. Januar 2022 wurde die Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg angepasst: https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/aktuelle-corona-verordnung-des-landes-baden-wuerttemberg/.

Diese ist am 12. Januar in Kraft getreten.

Derzeit gilt die Alarmstufe II (ab 450 Covid-19-Patient*innen auf den Intensivstationen bzw. ab einer Hospitalisierungsinzidenz von sechs).

Für die Teilnahme an Veranstaltungen bzw. Ihren Kursbesuch in unserem Haus bedeutet das konkret:

Im offenen Kursprogramm gilt für Teilnehmende die Regel 2G+, d.h. dass nur noch geimpfte oder genesene Personen an den Kursen teilnehmen können, die zusätzlich einen Antigenschnelltest (nicht älter als 24 h) vorweisen können.  (siehe Grafik, Seite 10) 

Ausgenommen von der Testpflicht bei 2G+ sind:

  • Personen, die bereits eine Auffrischungsimpfung („Booster“) erhalten haben.

  • Geimpfte, deren abgeschlossene Grundimmunisierung (je nach Impfstoff 1.oder 2. Impfung) nicht länger als drei Monate zurückliegt.

  • Genesene, die deren Infektion nicht länger als drei Monate zurückliegt.

  • Personen, für die keine Empfehlung der STIKO für eine Auffrischungsimpfung vorliegt, d.h. Schwangere im ersten Schwangerschaftsdrittel und Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren.

Für Integrationskurse, arbeitsmarktpolitische Maßnahmen, Prüfungen usw. gilt weiterhin die 3G-Regel, so dass nicht-immunisierte Teilnehmende alle drei Tage einen aktuellen Antigenschnelltest/-selbsttest vorlegen müssen. Dafür können auch die kostenfreien Bürgertests in Anspruch genommen werden. Alternativ ist ein Selbsttest vor Ort unter Aufsicht (§ 15 Abs. 2) möglich. Ebenso ist eine Bescheinigung des Arbeitgebers gültig.
 

Weiterhin gelten folgende Besonderheiten bei der Nachweispflicht:

  • Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können bzw. für die es keine allgemeine Impfempfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) gibt, benötigen neben einem ärztlichen Nachweis auch einen negativen Antigenschnelltest.

  • Für Schüler*innen unter 18 Jahren und Kinder unter 6 Jahren ist kein Test erforderlich. Diese Ausnahme gilt nicht in den Schulferien, in den Ferien müssen nicht-immunisierte Schüler*innen einen Testnachweis vorlegen.

Überprüfung

  • Unsere Einlasskontrolle muss Ihren digitalen Impfnachweis mit einer App elektronisch überprüfen. Neben Ihrem 2G-Nachweis bzw. 2G Plus-Nachweis bitten wir Sie, auch ein amtliches Ausweisdokument zu Ihrem Kurs oder Ihrer Veranstaltung mitzubringen. Die Vorlage des gelben Impfpasses reicht allein nicht mehr aus. Es muss – wenn nicht digital erfasst– das Impfzertifikat mit dem QR-Code mitgebracht werden.
     

Kursleitende

  • Für Kursleitende gilt die 3G-Regel. Sie müssen bei Zutritt des Gebäudes einen Impfnachweis oder Nachweis zur Genesung vorlegen. Nicht-immunisierte Kursleitende in allen Bereichen (außer Bewegung, Musik, Kunst und Tanz) müssen zwei Mal wöchentlich einen Antigenschnelltest/-selbsttest durchführen und dokumentieren. (§ 18 Abs. 2). Nicht-immunisierte Kursleitende in den Bereichen Bewegung, Musik, Kunst und Tanz müssen einen aktuellen, d.h. max. 24 Stunden alten Nachweis über einen Antigenschnelltest einer offizielle Teststelle vorlegen. (CVO Sport § 3 Abs. 2/ CVO MKJS § 3 Abs. 3)
     

Maskenpflicht

  • Die Maskenpflicht gilt weiterhin bei allen Veranstaltungen. In Innenbereichen mit Maskenpflicht müssen alle Personen ab 18 Jahren eine FFP2-Maske (oder vergleichbar) tragen. Ausgenommen sind Angebote im Freien, Tanz- und Bewegungsangebote (nur während der Ausübung) sowie Prüfungen.

Mannheimer Abendakademie und Volkshochschule GmbH

U1, 16-19 | 68161 Mannheim
Tel: 0621 1076-0
Fax: 0621 1076-172
E-Mail: info@abendakademie-mannheim.de
Lage & Routenplaner
Wegbeschreibung zur Abendakademie

Wir sind telefonisch erreichbar
Mo. - Do. 10 - 16 Uhr
und Fr. 10 - 13 Uhr

Beratungstermine bekommen Sie
an unserem Infopunkt

Mo. - Do. 10 - 14 Uhr

Unser Haus ist derzeit für Publikumsverkehr nur eingeschränkt geöffnet.