Unsere Vorträge auf einen Blick
Kursdetails

Wie prägt der Nationalsozialismus Familien? - Lesung und Gespräch mit der Historikerin und Stauffenberg-Enkelin Sophie von Bechtolsheim

Neuer Kurs Highlight

Kursnummer Y102008
Beginn Di., 23.11.2021, 19:00 - 20:30 Uhr
Dauerdetails Bitte melden Sie sich an! Aufgrund der geltenden Coronabestimmungen ist die Anzahl der Plätze begrenzt
Kursgebühr frei
Dauer 1 Termin
Status Anmeldung möglich
Kursleitung Sophie von Bechtolsheim
Kursort
Abendakademie, Saal
U1, 16 - 19, 68161 Mannheim

Ihre Ansprechperson (keine Kursanmeldung)

Silke Kowalski
Telefon 0621/1076-109
s.kowalski@abendakademie-mannheim.de

In Zusammenarbeit mit der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit und der Reinhold-Meier-Stiftung Baden-Württemberg


In ihrem Buch "Stauffenberg. Folgen" begegnet Sophie von Bechtolsheim Menschen, die ihr von der Prägekraft der Geschichte erzählen und von den Fragen, die uns alle beschäftigen:  Wie können wir unseren "Rucksack"  der Vergangenheit erleichtern? Wie ist es möglich, in schwierigen Situationen persönliche Lehren zu ziehen und neue Kraft zu schöpfen? Wie viel Freiheit hat der Einzelne bei der Bestimmung seines Lebens?  

So entstehen beeindruckende Familiengeschichten der vergangenen knapp 100 Jahre, über die die Autorin im Rahmen der Veranstaltung spricht.


Nach dem Erfolg ihres Buches "Stauffenberg - mein Großvater war kein Attentäter" erhielt Sophie von Bechtolsheim zahlreiche Briefe und E-Mails, in denen ihr Menschen von sich und ihren Familien erzählten: von den Schuldgefühlen angesichts der eigenen Begeisterung für Hitler, von den Erlebnissen während des Nationalsozialismus und in der Zeit danach und wie diese Zeit bis heute prägende Wirkung in den Familien entfaltet. Die so entstandenen  Reflexionen hat die Autorin im Buch  "Stauffenberg. Folgen" festgehalten.


Sophie von Bechtolsheim geb. 1968, ist Historikerin und Kommunikationswissenschaftlerin. Die Enkelin von Claus Schenk Graf von Stauffenberg lebt und arbeitet als Mediatorin in Oberbayern und setzt sich zudem für den Täter-Opfer-Ausgleich ein. Sie ist verheiratet und hat vier Söhne. Sophie von Bechtolsheim ist stellvertretende Vorsitzende des Kuratoriums der Stiftung 20. Juli 1944.


Wenn Sie im Saal der Abendakademie dabei sein möchten, melden Sie sich bitte an! Aufgrund der geltenden Coronabestimmungen sind die Plätze begrenzt. Gerne können Sie die Veranstaltung auch als Livestream auf unserem YouTube-Kanal verfolgen. Dafür ist keine Anmeldung nötig.


Bitte melden Sie sich an! Aufgrund der geltenden Coronabestimmungen ist die Anzahl der Plätze begrenzt




Datum
Di. 23.11.2021
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
U1, 16 - 19, Abendakademie, Saal


Mannheimer Abendakademie und Volkshochschule GmbH

U1, 16-19 | 68161 Mannheim
Tel: 0621 1076-0
Fax: 0621 1076-172
E-Mail: info@abendakademie-mannheim.de
Lage & Routenplaner
Wegbeschreibung zur Abendakademie

Wir sind telefonisch erreichbar
Mo. - Do. 10 - 16 Uhr
und Fr. 10 - 13 Uhr

Beratungstermine bekommen Sie
an unserem Infopunkt

Mo. - Do. 10 - 14 Uhr

Unser Haus ist derzeit für Publikumsverkehr nur eingeschränkt geöffnet.