Mapathons

Es geht in die nächste Runde!

Infoveranstaltung zu den Mannheimer Mapathons bei der Abendakademie


Bevor die „Mannheimer Mapathons“ in die nächste Runde gehen, lädt Projektleiter Dr. Robert Danziger am Dienstag, 2. Juli ab 14 Uhr Interessierte und bislang Mapathon-Unerfahrene zu einer Infoveranstaltung in den Saal der Abendakademie ein. Dabei wird er auch die neue Kooperation mit der Hochschule Mannheim vorstellen, in deren Rahmen zehn Studierende der Fakultät für Sozialwesen das Projekt im Rahmen einer Teilnehmenden Beobachtung als Tandem-Partner*innen von erwachsenen Migrant*innen und Geflüchteten wissenschaftlich begleiten werden.

Bisher ist nur ein kleiner Teil der Erdoberfläche ausreichend kartiert. Abhilfe schaffen hier die Mapathons: Wann und wo immer die Notwendigkeit besteht, kommen Freiwillige zusammen, um bislang nicht oder schlecht kartographierte Gebiete zu „mappen“.  Das Projekt „Mannheimer Mapathons“ (kurz: MAMAPA) organisiert solche Kartografierungsaktionen auf eine ganz besondere Art und Weise: Einheimische und Migranten*innen mappen gemeinsam in Tandems. Ein Mapathon bietet so eine gute Gelegenheit einander kennenzulernen, stereotypisches Denken abzubauen und gegenseitiges Vertrauen aufzubauen. Dadurch stärken die Mapathons über die humanitären Ziele hinaus auch die Integration.

Bereits nach einer kurzen Einführung können auch Anfänger*innen anfangen zu arbeiten. Die Ergebnisse werden auf der offenen Weltkarte OpenStreetMap kostenlos zur Verfügung gestellt, so dass sie von Einzelnen aber auch  von Hilfsorganisationen wie  „Ärzte ohne Grenzen“ genutzt werden können.

Für die Studierenden ist die Begleitung der Mapathons Teil der Lern- und For-schungswerkstatt „Digitales Mapping mit Geflüchteten für überregionale humanitäre Zwecke“ innerhalb des BA-Studiengangs „Soziale Arbeit“. Die Werkstatt soll den Studierenden den Zugang zur Migrationssozialarbeit und Erwachsenen¬bildung im Rahmen eines Theorie-Praxis-Transfers ermöglichen, wie die Leiterinnen Prof. Dr. Susanne Lang und Medienpädagogin Gisela Witt die Bedeutung des Projekts unterstreichen.

Die Termine für die kommenden Mapathons werden rechtzeitig bekannt gegeben.
Weitere Informationen erhalten Interessierte auch unter www.mamapa.org

Mannheimer Abendakademie und Volkshochschule GmbH

U1, 16-19 | 68161 Mannheim
Tel: 0621 1076-0
Fax: 0621 1076-172
E-Mail: info@abendakademie-mannheim.de
Lage & Routenplaner
Wegbeschreibung zur Abendakademie

Öffnungs- und Beratungszeiten

Deutsch als Fremdsprache/Zweitsprache
Persönliche Sprachberatung

Mo, Di, Do, 9.30 - 12.30 Uhr
Mo, Di, Do, 14 - 16 Uhr

Fachbereiche und Verwaltung
Mo - Fr, 10 - 12 Uhr
Mo - Do, 14 - 16 Uhr
sowie nach telefonischer Vereinbarung

Anmeldung/Info-Punkt
Mo - Do, 9 - 18 Uhr
Fr, 9 - 13 Uhr

Barkasse
Mo - Do, 9 - 16 Uhr
Fr, 9 - 13 Uhr

Außerhalb unserer Beratungszeiten ist unser Haus nur während des regulären Kursbetriebs geöffnet.