Deutsch als Fremdsprache/Zweitsprache

Deutsch als Fremdsprache / Deutsch als Zweitsprache

Die zunehmende Internationalisierung von Wirtschaft und Kultur, die wachsende Mobilität in Europa und sich verstärkende Migrationsbewegungen erfordern immer bessere Sprachkenntnisse und interkulturelle Kompetenzen. Die herkunftssprachliche und die fremdsprachliche Kompetenz gehören zu den vom Europarat empfohlenen Schlüsselkompetenzen des lebensbegleitenden Lernens. Wie keine andere Bildungseinrichtung unterstützen die Volkshochschulen die Menschen in Europa dabei, das sprachenpolitische Ziel „Erlernen der Muttersprache plus zweier weiterer Sprachen“ zu erreichen und damit das Zusammenwachsen Europas zu fördern.


Möchten Sie einen Deutschkurs besuchen?

Dann kommen Sie zu uns zur kostenlosen Einstufungsberatung!
Erfahrene Mitarbeiter/innen helfen Ihnen gern im persönlichen Gespräch den passenden Kurs zu finden.

Erste Informationen finden Sie hier.  (Häufig gestellte Fragen / FAQ)

Unsere Vorteile:

  • Kompetente Sprachberatung – auch in englischer, türkischer, polnischer, russischer, kroatischer, serbischer und spanischer Sprache
  • Faire Vertragsbedingungen und faire Preise
  • Spezialkurse als Ergänzung zum Intensivunterricht
  • Hervorragende Prüfungsvorbereitung, hohe Erfolgsquote


Wir bieten Deutschkurse auf allen Stufen des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens (GER).

Bitte beachten Sie:
In unserem Kursprogramm sind nicht immer alle Kursabschnitte von A1,1 bis B1,2 der Deutsch-Intensivkurse dargestellt. Zudem bietet das Sprachenzentrum selbstverständlich auch Alphabetisierungskurse an. Bitte erkundigen Sie sich daher in unserer Sprachberatung nach unserem Zusatzangebot.


Fachliche Beratung im persönlichen Gespräch

(Deutsch als Fremdsprache/Zweitsprache)

Individuelle (Einstufungs-)Beratung durch erfahrene Mitarbeiter:
Unabhängig davon, ob Sie bereits Vorkenntnisse in der deutschen Sprache haben oder nicht, sollten Sie unbedingt zur kostenlosen persönlichen Einstufungsberatung kommen. Mit Hilfe eines individuellen Beratungsgesprächs finden Sie gezielt den passenden Kurs.

Telefonische Anfragen
Mittwoch und Donnerstag 9 - 12.30 Uhr und 14 - 16 Uhr
Freitag 9 - 11 Uhr

Tel. 0621 1076-166

Persönliche Sprachberatung
Montag, Dienstag, Donnerstag  9.30 - 12.30 Uhr
Montag, Dienstag, Donnerstag 14 - 16 Uhr

Bei Bedarf sind auch Terminvereinbarungen außerhalb der Beratungszeiten möglich. Unsere persönliche Sprachberatung findet im 2. OG, Raum 206 - 210 in deutscher und englischer Sprache statt.

Unser Beratungsteam für Deutsch als Fremdsprache/Zweitsprache:


Natalija Bisic
n.bisic@abendakademie-mannheim.de

Özlem Dursun
o.dursun@abendakademie-mannheim.de

Regine Nagel
r.nagel@abendakademie-mannheim.de

Darius Renz
d.renz@abendakademie-mannheim.de

Özlem Zafer
o.zafer@abendakademie-mannheim.de

Wir beraten auch in:

türkischer Sprache/Türkçe danışmanlık
Özlem Zafer
Raum/oda 208
Mo, Di, Do, 9.30 - 12.30 Uhr
Pazartesi, Salı ve Perşembe, saat 9.30 - 12.30 arası
Mo, Di, 14 -16 Uhr
Pazartesi ve Salı saat 14 - 16 arası

Özlem Dursun
Raum/oda 209
Mo, Do, 9.30 - 12.30 Uhr
Pazartesi ve Perşembe, saat 9.30 - 12.30 arası
Mo, Do, 14 -16 Uhr
Pazartesi ve Perşembe, saat 14 - 16 arası

polnischer Sprache/Konsultacje w języku polskim
Darius Renz
Raum/pokój 210
Mo, Di, Do, 9.30 - 12.30 Uhr
Poniedziałek, wtorek i czwartek, godz. 9.30 - 12.30
Mo, Di, Do, 14 - 16 Uhr
Poniedziałek, wtorek i czwartek, godz. 14-16

kroatischer und serbischer Sprache/Na hrvatskom/srpskom jeziku
Natalija Bisic
Raum/soba 207
Mo, Di, Do, 9.30 - 12.30 Uhr
Poned(j)eljak, utorak i četvrtak, od 9.30 do 12.30
Mo, Di, Do, 14 - 16 Uhr
Poned(j)eljak, utorak i četvrtak, od 14.00 do 16.00


Der Gemeinsame europäische Referenzrahmen für Sprachen (GER)


Leichter wissen, was Sie können:
Die Sprachkurse der Mannheimer Abendakademie werden nach dem Gemeinsamen europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GER) eingeteilt.
Der GER wurde vom Europarat entwickelt. Er teilt alle Sprachen in sechs Kompetenzstufen ein, indem er Fertigkeiten in den Bereichen Hören, Lesen, Sprechen und Schreiben definiert. Die Stufen tragen die Bezeichnungen A1, A2, B1, B2, C1 und C2. Sie werden europaweit angewandt und geben den Teilnehmer*innen Auskunft über ihren erreichten Sprachstand. In vielen Sprachen können die einzelnen Stufen mit international anerkannten Prüfungen abgeschlossen werden.
In der folgenden Übersicht, die Ihnen bei der Einstufung helfen soll, finden Sie Angaben zu den Lernzielen, die Sie auf den einzelnen Stufen erreichen können.

A1 – Anfänger
Kann vertraute, alltägliche Ausdrücke und ganz einfache Sätze verstehen und verwenden, die auf die Befriedigung konkreter Bedürfnisse zielen. Kann sich und andere vorstellen und anderen Leuten Fragen zu ihrer Person stellen – z. B. wo sie wohnen, was für Leute sie kennen oder was für Dinge sie haben – und kann auf Fragen dieser Art Antwort geben. Kann sich auf einfache Art verständigen, wenn die Gesprächspartnerinnen oder Gesprächspartner langsam und deutlich sprechen und bereit sind zu helfen.

A2 – Grundlegende Kenntnisse
Kann Sätze und häufig gebrauchte Ausdrücke verstehen, die mit Bereichen von ganz unmittelbarer Bedeutung zusammenhängen (z. B. Informationen zur Person und zur Familie, Einkaufen, Arbeit, nähere Umgebung). Kann sich in einfachen, routinemäßigen Situationen verständigen, in denen es um einen einfachen und direkten Austausch von Informationen über vertraute und geläufige Dinge geht. Kann mit einfachen Mitteln die eigene Herkunft und Ausbildung, die direkte Umgebung und Dinge im Zusammenhang mit unmittelbaren Bedürfnissen beschreiben.

B1 – Fortgeschrittene Sprachverwendung
Kann die Hauptpunkte verstehen, wenn klare Standardsprache verwendet wird und wenn es um vertraute Dinge aus Arbeit, Schule, Freizeit usw. geht. Kann die meisten Situationen bewältigen, denen man auf Reisen im Sprachgebiet begegnet. Kann sich einfach und zusammenhängend über vertraute Themen und persönliche Interessengebiete äußern. Kann über Erfahrungen und Ereignisse berichten, Träume, Hoffnungen und Ziele beschreiben und zu Plänen und Ansichten kurze Begründungen oder Erklärungen geben.

B2 – Selbständige Sprachverwendung
Kann die Hauptinhalte komplexer Texte zu konkreten und abstrakten Themen verstehen; versteht im eigenen Spezialgebiet auch Fachdiskussionen. Kann sich so spontan und fließend verständigen, dass ein normales Gespräch mit Muttersprachlern ohne größere Anstrengung auf beiden Seiten gut möglich ist. Kann sich zu einem breiten Themenspektrum klar und detailliert ausdrücken, einen Standpunkt zu einer aktuellen Frage erläutern und die Vor- und Nachteile verschiedener Möglichkeiten angeben.

C1 – Fachkundige Sprachkenntnisse
Kann ein breites Spektrum anspruchsvoller, längerer Texte verstehen und auch implizite Bedeutungen erfassen. Kann sich spontan und fließend ausdrücken, ohne öfter deutlich erkennbar nach Worten suchen zu müssen. Kann die Sprache im gesellschaftlichen und beruflichen Leben oder in Ausbildung und Studium wirksam und flexibel gebrauchen. Kann sich klar, strukturiert und ausführlich zu komplexen Sachverhalten äußern und dabei verschiedene Mittel zur Textverknüpfung angemessen verwenden.

C2 – Annähernd muttersprachliche Kenntnisse
Kann praktisch alles, was er/sie liest oder hört, mühelos verstehen. Kann Informationen aus verschiedenen schriftlichen und mündlichen Quellen zusammenfassen und dabei Begründungen und Erklärungen in einer zusammenhängenden Darstellung wiedergeben. Kann sich spontan, sehr flüssig und genau ausdrücken und auch bei komplexeren Sachverhalten feinere Bedeutungsnuancen deutlich machen.


Sprachtest

Sie können online einen Einstufungstest für Deutsch als Fremdsprache durchführen. Das Testniveau reicht von den GER-Stufen A1 bis B1.

Deutsch Einstufungstest


Integrationskurse mit Förderung des BAMF

Informationen zum Integrationskurs in vielen Sprachen finden Sie hier.

Seit dem 1.1.2005 fördert der Bund gemeinsame Integrationskurse für Ausländer/innen, die vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) in Nürnberg koordiniert werden.

Der Antrag auf Zulassung zu einem Integrationskurs wird über die Mannheimer Abendakademie oder direkt beim Bundesamt gestellt. Der allgemeine Integrationskurs umfasst 700 Unterrichtsstunden und ist untergliedert in einen Basis- und Aufbausprachkurs zu je 300 Unterrichtsstunden. Nach regelmäßiger Teilnahme wird die Prüfung „DTZ“ (Deutsch Test für Zuwanderer) abgelegt. Im Anschluss an den Sprachkurs findet ein Orientierungskurs mit 100 UE statt. Dieser bietet eine Einführung in die Rechtsordnung, Kultur und Geschichte Deutschlands.

Interessenten, die bereits über Deutschkenntnisse verfügen, werden entsprechend ihrer Fähigkeiten in ein Kursmodul eingestuft. Die Vorkenntnisse werden mit einem Einstufungstest ermittelt.
Der Kostenbeitrag beträgt seit 1.7.2016 1,95 Euro pro Unterrichtsstunde.

Das BAMF befreit auf Antrag Teilnahmeberechtigte, die Leistungen nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch oder Hilfe zum Lebensunterhalt nach dem Zwölften Buch Sozialgesetzbuch beziehen, gegen Vorlage eines aktuellen Nachweises von der Pflicht, einen Kostenbeitrag zu leisten.

In verschiedenen Stadtteilen Mannheims bieten wir Integrationskurse für Frauen an.
Frauen-, Eltern- und Alphabetisierungskurse umfassen 1000 Unterrichtsstunden à 45 Minuten.

Es besteht zudem die Möglichkeit einen Antrag auf Wiederholung des Aufbausprachkurses beim Bundesamt zu stellen, wenn die DTZ-Prüfung nach ordnungsgemäßer Teilnahme nicht mit dem Niveau B1 bestanden wurde.
 


Deutsch Intensivkurse für Studienbewerber und Schnelllerner

Wenn Sie an einer deutschen Universität oder Fachhochschule studieren möchten, oder die deutsche Sprache sehr schnell lernen möchten, empfehlen wir Ihnen die Teilnahme an unserem Kurssystem für Studienbewerber und Lerngewohnte. In diesem nahtlos aufeinander aufbauenden System führen wir Sie innerhalb eines Jahres zum C1-Niveau.

Vormittagskurse: Montag - Freitag von 9 - 13 Uhr
Nachmittagskurse: Montag - Freitag von 14 - 18 Uhr
Unsere studienvorbereitenden Kurse am Vor- und Nachmittag sind mit
25 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten/Woche zur Visumserteilung oder -verlängerung geeignet.


Deutsch Intensivkurse

Unsere Deutsch Intensivkurse bieten wir für die Stufen A1, A2 und B1 zu verschiedenen Zeiten an.

Vormittagskurse: Montag - Freitag von 9 - 12.15 Uhr
Nachmittagskurse: Montag - Freitag von 14 - 17.15 Uhr
Unsere Intensivkurse am Vor- und Nachmittag sind mit 20 Unterrichtseinheiten
à 45 Minuten/Woche zur Visumserteilung oder -verlängerung geeignet.

Abendkurse: 3 Abende/Woche (Montag, Dienstag und Donnerstag) von 18 - 21.15 Uhr


Prüfungen und Prüfungsvorbereitungskurse

Sie können bei uns verschiedene Prüfungen ablegen. Voraussetzung ist der regelmäßige und erfolgreiche Besuch eines Vorbereitungskurses.

Nähere Informationen zu den einzelnen Prüfungsterminen und den Anmeldemodalitäten erhalten Sie in unserer persönlichen Sprachberatung.

Start Deutsch 1 (A1)

DTZ Deutschtest für Zuwanderer (Abschluss des Integrationskurses) (A2/B1)

telc Deutsch B2

telc Deutsch C1 Hochschule

TestDaF C1

Goethe-Zertifikat C2: Großes Deutsches Sprachdiplom (GDS)

Einbürgerungstest


Einbürgerungstests

Seit dem 1. September 2008 stellt der bundeseinheitliche Einbürgerungstest eine Voraussetzung für den Erwerb der deutschen Staatsangehörigkeit dar. In einem Multiple-Choice-Test müssen Sie Kenntnisse der Rechts- und Gesellschaftsordnung und der Lebensverhältnisse in Deutschland nachweisen. Aus insgesamt 310 Fragen bekommt jeder Testteilnehmer 33 Fragen zugewiesen, von denen mindestens 17 korrekt beantwortet werden müssen.

Bitte beachten Sie:
Die Anmeldung muss persönlich spätestens 4 Wochen vor dem jeweiligen Testtermin in der Mannheimer Abendakademie erfolgen. Die Teilnahme an einem Einbürgerungstest kostet 25 € und wird bei der Anmeldung bar bezahlt. Bitte bringen Sie Ihren Pass mit.

Hier finden Sie unsere Termine zu den Einbürgerungstests.


Spezialkurse zum Einüben sprachlicher Grundfertigkeiten

In unseren Spezialkursen zum Einüben sprachlicher Grundfertigkeiten können Sie sich gezielt mit bestimmten Aspekten der Deutschen Sprache befassen. In folgenden Bereichen bieten wir Spezialkurse an:

  • Wirtschafts- und Berufsdeutsch
  • Konversation und Wortschatztraining
  • Deutsch schreiben, lesen, diskutieren und präsentieren
  • Grammatik, Stil und Texterstellung
  • Phonetik kompakt

Ihr Weg zum Berufseinstieg in Deutschland

Wie geht’s weiter nach dem Integrationskurs?

Berufsbezogene Nationale Deutschförderung nach §45a AufenthG

Was?

Berufsbezogene  Deutschsprachförderung: B1, B1 auf B2 und B2 auf C1 mit telc- Abschlussprüfung

Wer?
Sie sind Migrant*in und möchten Ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt verbessern
Sie sind arbeitssuchend oder arbeitslos gemeldet.  
Sie haben Deutschkenntnisse auf dem Niveau B1.  

Wie lang?
300 Unterrichtseinheiten (à 45 min), 3 Monate oder
400 Unterrichtseinheiten (à 45 min), 4 Monate

Was kostet das?
Das Programm wird vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördert und ist für Sie kostenlos, wenn Sie die o.g. Anforderungen erfüllen.

Details erhalten Sie unter:
www.bamf.de


gefördert durch:


Nähere Informationen erhalten SIe bei:
 

Karin Brückner
Karriere und Beruf
Pädagogische Mitarbeiterin
ESF-BAMF-Kurse, Berufsbezogene Deutschförderung
Telefon: 0621 1076-239
k.brueckner@abendakademie-mannheim.de

Margarita Zarkova
Karriere und Beruf
Pädagogische Mitarbeiterin
ESF-BAMF-Kurse, Berufsbezogene Deutschförderung
Telefon: 0621 1076-110
m.zarkova@abendakademie-mannheim.de

Persönliche Beratung:
Mo, Di, Do, 9.30 Uhr – 12.30 Uhr
Di, Do, 14 – 16 Uhr
U 1, 13-15, 2. Stock, Raum D
Bei Bedarf sind auch Terminvereinbarungen außerhalb der Beratungszeiten möglich.


Stiftung Warentest empfiehlt Online-Lernportal „ich-will-deutsch-lernen.de“ zum Allein-Lernen und für Gruppenkurse

Seit 2013 ist die Mannheimer Abendakademie (Pilot-)Standort für das Online-Lernportal  "ich-will-deutsch-lernen.de", das die Stiftung Warentest in einem aktuellen Test sowohl als empfehlenswert für Alleinlerner als auch für Teilnehmer von Gruppenkursen bewertet.

Das Portal bietet Lernenden die Gelegenheit am PC selbständig ihre deutschen Sprachkenntnisse zu verbessern. Es wurde vom Deutschen Volkshochschul-Verband mit Förderung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung entwickelt und bietet rund 11.000, oft audio-unterstützte, Übungen auf den GER-Stufen A1 bis B1.

Deutschlernende können Lektionen aus verschiedenen Bereichen wählen. Darunter beispielsweise die Kategorie „Beruf“ in der sie typische Situationen im Job – von Bewerbung und Arbeitsvertrag bis zu Krankmeldung und Verkaufsgespräch – üben. Zusätzlich bietet das Portal Angebote für Lernende, die nicht gut lesen und schreiben können. Eine unterhaltsame Websoap führt mit 45 Episoden in die einzelnen Lektionen ein.

Die Nutzung des Portals ist für Lernende kostenlos. Es wird mittlerweile von rund 5750 Deutschlernenden genutzt. Volkshochschuldozenten können ihre Schüler anmelden und das Programm als Ergänzung zum Unterricht nutzen. Selbstlerner werden von einem von einem Online-Tutor betreut.

Die Registrierung ist denkbar einfach; für sie wird im Grunde genommen lediglich eine E-Mail-Adresse benötigt. Alles Nähere unter www.ich-will-deutsch-lernen.de


Deutsch lernen einmal anders

Seit 2014 besteht eine Kooperation mit dem Technoseum, welche gerade verlängert wurde. Seither haben ca. 900 Teilnehmer*innen aus über 50 Deutschkursen das Museum besucht. Unsere Teilnehmer*innen können dabei ihre erlernten Sprachkenntnisse direkt anwenden, z.B. wenn Fragen zu Ausstellungsthemen wie der "Elementa" gestellt werden.

Nach dem Besuch wird im Unterricht über die erlebten Eindrücke geredet, somit werden die Sprachfertigkeiten weiter ausgebaut. Am letzten Donnerstag war es wieder soweit und unsere Teilnehmer*innen aus dem Deutschkurs „Einstieg Deutsch – gefördert vom DVV“ haben zusammen mit unserer Kursleiterin Marianne Kolb das Technoseum besucht.

Passend zu den  Themen Mobilität, Mensch und Arbeit gepaart mit einer kleinen Einführung in die industrielle Revolution, hat die Kursleiterin den Wortschatz bereits im Unterricht zuvor erarbeitet, erweitert und vertieft. Da das Museum sehr interaktiv ist und man die Entwicklung von Geräten und Maschinen erleben kann, wird rasch eine Beziehung zwischen Arbeit und Mensch hergestellt. So waren zahlreiche Sprechanlässe für unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer geboten.

Hier einige Statements unserer Teilnehmer*innen

Cheema aus Kaschmir
„Mir haben die Windräder am besten gefallen und ich bin erstaunt, dass in Deutschland damit Energie erzeugt wird. Das gibt es in meinem Land nicht.“

Momo aus Gambia
„Ich finde die Dampfmaschine toll. In meinem Land gibt es weder Straßenbahn noch Züge und Hussein aus Syrien berichtet: „In meinem Land gibt es so etwas auch nicht, nur Busse und Autos“

Penistra aus Sri Lanka
„Das alte Teleskop hat mir gut gefallen, weil man damit sehr weit sehen kann und die 10 minütige Fahrt mit der alten Eisenbahn hat mich an meine Heimat erinnert.“

Mousa aus Gambia
„Wir sind zu dritt in einem großen Rad gelaufen und haben einen Stein mit 275 Kg nach oben gezogen. Das hat großen Spaß gemacht.“

Samsu aus Somalia
war sehr erstaunt darüber, dass ihre Körpertemperatur 34Grad beträgt und

Sadogha aus Gambia
wunderte sich über die kleinen Bettchen, die es früher gab.

Seyda aus Aserbaidschan
„Ich war sehr beeindruckt von der alten Schreibmaschine. In meinem Land und auch hier in Deutschland kenne ich nur Computer.“

Mesut aus der Türkei
„Dass eine Waschmaschine früher mit der Hand betrieben wurde ist sehr interessant. Ich kenne nur Waschmaschinen, die mit Strom funktionieren.“

Mustapha aus Gambia
„Es war das 1. Mal, dass ich in einem Museum war und auch einen Menschen aus Bronze gesehen habe. Museen und Statuen gibt es in Gambia nicht.“

Hassan aus Syrien war begeistert von einem Roboter.
„So etwas habe ich live noch nie gesehen.“


Wir sind „telc Kompetenzzentrum Hochschule“

Seit März 2017 sind wir „telc Kompetenzzentrum Hochschule“ und bieten zukünftig regelmäßig die Prüfung „telc Deutsch C1 Hochschule“ an.

„telc Deutsch C1 Hochschule“ prüft hochschulbezogene Deutschkenntnisse auf weit fortgeschrittenem Niveau. Die Prüfung richtet sich an Erwachsene, die an einer deutschsprachigen Hochschule ein Studium aufnehmen möchten, die bereits studieren oder in einem akademischen Beruf arbeiten und Deutschkenntnisse nachweisen möchten.

Neben dem Format „telc Deutsch C1 Hochschule“ bietet die Mannheimer Abendakademie für Deutsch als Fremdsprache regelmäßig auch Zertifikatsprüfungen auf den Stufen A1, A2-B1 (Deutsch-Test für Zuwanderer) und B2 an. Mit jährlich rund 1500 telc-Prüfungsteilnehmenden im Bereich Deutsch als Fremdsprache sind wir einer der größten Prüfungsanbieter Baden-Württembergs.

„telc“ steht für „The European Language Certificates“ – die Europäischen Sprachenzertifikate“.  Die telc gGmbH gehört zu den führenden Anbietern standardisierter Sprachprüfungen.

Weitere Informationen zu unserem Prüfungsangebot erhalten Sie bei unserer Sprachberatung für Deutsch als Fremdsprache/Zweitsprache.


Ihre Ansprechpartner*innen im Bereich Deutsch als Fremdsprache/Deutsch als Zweitsprache

Mathias Ludwig
Deutsch als Fremdsprache/Zweitsprache
Abteilungsleiter
Telefon: 0621 1076-153
m.ludwig@abendakademie-mannheim.de

Aleksandra Batko
Deutsch als Fremdsprache/Zweitsprache
Pädagogische Mitarbeiterin/Organisation
Telefon: 0621 1076-281
a.batko@abendakademie-mannheim.de

Günter Buzal
Deutsch als Fremdsprache/Zweitsprache
Organisation
Telefon: 0621 1076-238
g.buzal@abendakademie-mannheim.de

Gabriele Dittmann
Deutsch als Fremdsprache/Zweitsprache
Pädagogische Mitarbeiterin
Telefon: 0621 1076-169
g.dittmann@abendakademie-mannheim.de

Özlem Kurt
Deutsch als Fremdsprache/Zweitsprache
Sekretariat/Organisation
Telefon: 0621 1076-211
o.kurt@abendakademie-mannheim.de

Tania Negrini
Deutsch als Fremdsprache/Zweitsprache
Organisation
Telefon: 0621 1076-233
t.negrini@abendakademie-mannheim.de

Sharon Smith
Deutsch als Fremdsprache/Zweitsprache
Sekretariat/Organisation
Telefon: 0621 1076-235
s.smith@abendakademie-mannheim.de

Özlem Zafer
Deutsch als Fremdsprache/Zweitsprache
Pädagogische Mitarbeiterin
Telefon: 0621 1076-164
o.zafer@abendakademie-mannheim.de

Özlem Dursun
Deutsch als Fremdsprache/Zweitsprache
Teamleiterin
Telefon: 0621 1076-180
o.dursun@abendakademie-mannheim.de

Natalija Bisic
Deutsch als Fremdsprache/Zweitsprache
Pädagogische Mitarbeiterin
Telefon: 0621 1076-193
n.bisic@abendakademie-mannheim.de

Valentina Davletcina
Deutsch als Fremdsprache/Zweitsprache
Organisation
Telefon: 0621 1076-137
v.davletcina@abendakademie-mannheim.de

Funda Düveyki-Cubukcu
Deutsch als Fremdsprache/Zweitsprache
Pädagogische Mitarbeiterin/Organisation
Telefon: 0621 1076-228
f.dueveyki@abendakademie-mannheim.de

Regine Nagel
Deutsch als Fremdsprache/Zweitsprache
Pädagogische Mitarbeiterin
Telefon: 0621 1076-121
r.nagel@abendakademie-mannheim.de

Darius Renz
Deutsch als Fremdsprache/Zweitsprache
Pädagogischer Mitarbeiter
Telefon: 0621 1076-168
d.renz@abendakademie-mannheim.de

Anette Steinwascher
Deutsch als Fremdsprache/Zweitsprache
Sekretariat/Organisation
Telefon: 0621 1076-159
a.steinwascher@abendakademie-mannheim.de

Mannheimer Abendakademie und Volkshochschule GmbH

U1, 16-19 | 68161 Mannheim
Tel: 0621 1076-0
Fax: 0621 1076-172
E-Mail: info@abendakademie-mannheim.de
Lage & Routenplaner
Wegbeschreibung zur Abendakademie

Öffnungs- und Beratungszeiten

Deutsch als Fremdsprache/Zweitsprache
Persönliche Sprachberatung

Mo, Di, Do, 9.30 - 12.30 Uhr
Mo, Di, Do, 14 - 16 Uhr

Fachbereiche und Verwaltung
Mo - Fr, 10 - 12 Uhr
Mo - Do, 14 - 16 Uhr
sowie nach telefonischer Vereinbarung

Anmeldung/Info-Punkt
Mo - Do, 8.30 - 18 Uhr
Fr, 8.30 - 13 Uhr

Barkasse
Mo - Do, 9 - 16 Uhr
Fr, 9 - 13 Uhr

Außerhalb unserer Beratungszeiten ist unser Haus nur während des regulären Kursbetriebs geöffnet.