Programm
Kursdetails

Heilsbringer oder Teufelszeug? Webtalk zur Rolle von Globalisierung und Welthandel für Entwicklungs- und Schwellenländer

Onlineseminar Highlight

Kursnummer W105089
Beginn Mi., 02.12.2020, 19:00 - 20:30 Uhr
Kursgebühr frei
Dauer 1 Termin
Status Anmeldung möglich
Kursleitung Prof. Dr. Roland Benedikter
Kursort
Online
,

Ihre Ansprechperson (keine Kursanmeldung)

Tina Kaufmann
Telefon 0621/1076-190
t.kaufmann@abendakademie-mannheim.de

In der Veranstaltungsreihe Menschenwürde - Menschenrechte. Selbstbestimmung und Autonomie in Krisenzeiten
In Zusammenarbeit mit der Friedrich-Naumann-/Reinhold-Maier-Stiftung für die Freiheit

Für die ZOOM-Konferenz zum Mitdiskutieren ist eine Anmeldung erforderlich.
Zusätzlich wird die Veranstaltung auch auf Youtube live gestreamt.

Ist die Globalisierung erschöpft und damit auch das Versprechen, Wohlstand für alle und Frieden weltweit zu schaffen?
Mit der Globalisierung ist das Versprechen verbunden, dass der internationale Handel und Kapitalverkehr automatisch zu wirtschaftlichem Wachstum und der Erhöhung des Lebensstandards auf breiter Basis führt. Damit trägt die Globalisierung gerade für Entwicklungsländer zu einer nachhaltigen Armutsbekämpfung, einem höheren Pro-Kopf-Einkommen, besserer Verteilung der vorhandenen Güter, besserer Bildung breiter Schichten und der Verbesserung der Gesundheitsvorsorge bei. Globalisierung wird als aktive und nachhaltige Entwicklungspolitik verstanden.

Die Globalisierung scheint in einem tiefgehenden Umbruch zu sein: Zu beobachten ist der Aufstieg autoritärer Mächte und der Gefahr der Entstehung einer neuen multipolaren Weltordnung, zu der auch der immer stärkere Einfluss neuer Medien und Technologien wie Künstliche Intelligenz (KI) beiträgt. Bedrohen der Aufstieg autoritärer Mächte, KI und neuer Humantechnologien Menschenwürde und Menschenrechte? Und werden Demokratie und offene Gesellschaft auf die Probe oder gar in Frage gestellt?
Darüber diskutieren wir mit unseren Gästen - und mit Ihnen!

Die Veranstaltungsreihe 'Menschenwürde - Menschenrechte. Selbstbestimmung und Autonomie in Krisenzeiten' ist eine Kooperations-Veranstaltung der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit/Reinhold-Maier-Stiftung mit der Mannheimer Abendakademie, die dem Wert der Selbstbestimmung des Individuums Ausdruck verleihen möchte. Bildungsauftrag und Demokratieverständnis der Kooperationspartner zielen darauf, Menschen zu ermächtigen und in ihrer gesellschaftlichen Teilhabe zu stärken.


Es diskutieren:

Prof. Dr. Dr. h.c. Karl-Heinz Paqué
ist seit 2018 Vorsitzender des Vorstands der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit. Seit 1996 hat er den Lehrstuhl für internationale Wirtschaft an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg inne. Von 2002 bis 2006 war er Finanzminister des
Landes Sachsen-Anhalt. Seit 2018 ist er Vizepräsident von Liberal International.

Prof. Dr. Roland Benedikter
ist Forschungsprofessor für Multidisziplinäre Politikanalyse am Willy Brandt Zentrum der Universität Wroclaw-Breslau, Affiliate Scholar des Institute for Ethics and Emerging Technologies Hartford, Connecticut, und Co-Direktor des Centers for Advanced Studies von Eurac Research
Bozen.


Moderation:

Prof. Dr. Karen Horn
lehrt ökonomische Ideengeschichte und Wirtschaftsjournalismus an der Universität Erfurt. Sie ist Mitherausgeberin und Chefredakteurin der Fachzeitschrift "Perspektiven der Wirtschaftspolitik".

Anmeldung für die Zoom-Konferenz bis 12 Uhr am 2. Dez. möglich.




Datum
Mi. 02.12.2020
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
Online


Mannheimer Abendakademie und Volkshochschule GmbH

U1, 16-19 | 68161 Mannheim
Tel: 0621 1076-0
Fax: 0621 1076-172
E-Mail: info@abendakademie-mannheim.de
Lage & Routenplaner
Wegbeschreibung zur Abendakademie

Öffnungs- und Beratungszeiten

Deutsch als Fremdsprache/Zweitsprache
Persönliche Sprachberatung

Mo, Di und Do 9.30 - 12.30 und 14 - 16 Uhr

Fachbereiche und Verwaltung
Zurzeit nur nach telefonischer Vereinbarung.
Mo - Do, 10 - 12 und 14 - 16 Uhr

Anmeldung und Info-Punkt
Mo - Do, 9 - 16 Uhr
Fr, 9 - 13 Uhr
Die öffentliche Barkasse steht zurzeit nicht zur Verfügung.

Außerhalb unserer Beratungszeiten ist unser Haus zurzeit nur für den Kursbetrieb geöffnet.